Cyriax

Diese Therapie stellt eine umfassende Form der Gelenk- und Weichteilbehandlungen dar. Vorraussetzungen für die Behandlung an Muskel, Sehnen und Bändern, ist die sehr intensive Befundaufnahme und Diagnostik der betroffenen Strukturen durch Tast- und Funktionsbefund. Ein wichtiger Teil der physiotherapeutischen Behandlung sind die Querfriktionen an gereizten Sehnen und Bändern. Die Querfriktion wird als intermittierende Spezialmassage an Muskel- Sehnenübergangen und Sehnen- Knochenübergänge ausgeführt. An diesen Sehnenübergängen entsteht durch Überlastung seht häufig entzündungsähnliche Zustände, die sehr schmerzhaft sein können.
Hierzu zählen: Schulterschmerzen (PHS), Tennisellbogen, Achillessehnenreizung, Bänderdehnungen an Fuß- und Kniegelenken. Die Therapie soll die entzündlichen Zustände und die in der Sehne eingelagerten Ödeme beseitigen.

Behandlungsschwerpunkte